CDU, FWG und SPD stellen je einen Beigeordneten im VG-Rat

CDU, FWG und SPD stellen je einen Beigeordneten im VG-Rat

Große Einmütigkeit und viel Bewegung: Im neu gewählten Rat der Verbandsgemeinde (VG) Hillesheim stellt jede der drei Fraktionen einen Beigeordneten.

(mh) Die Riege führt Helmut Schmitz (CDU) vor Hans-Walter Blankenheim (FWG) und Dieter Demoulin (SPD) an. Da alle drei ihr Mandat niedergelegt haben, sind drei Kandidaten in den Rat nachgerückt. Für die CDU Rainer Ballmann, für die FWG Sieglinde Lüttke-Becker und für die SPD Jutta Weiler.

Neue Zeiten: Erstmals in der Geschichte der traditionell CDU-dominierten VG Hillesheim stellen alle im Rat vertretenen Fraktionen einen Beigeordneten. Was die Reihenfolge betrifft, so haben sich die Vertreter der Fraktionen im Vorfeld der Abstimmung am Freitagnachmittag darauf geeinigt, dass diese das Kräfteverhältnis im Rat widerspiegeln soll. Demnach stellt die CDU den ersten Beigeordneten (Amtsinhaber Helmut Schmitz), die FWG den zweiten (Hans-Walter Blankenheim) und die SPD den dritten (Dieter Demoulin). Denn: Trotz erheblichen Stimmverlusten ist die CDU noch immer stärkste Kraft und stellt elf der 24 Sitze. Die FWG kommt auf neun, die SPD auf vier Sitze.

Bürgermeisterin Heike Bohn sagte nach der Wahl: „Ich denke, mit dieser Riege ist eine gute und konstruktive Zusammenarbeit möglich.“