Chronologie: Familientragödien

Chronologie: Familientragödien

Mai 2001: Ein 20-Jähriger erschießt in Plütscheid seinen 18-jährigen Bruder, legt auf seine Eltern an und verletzt beide schwer.

März 2002: Im luxemburgischen Grenzort Befort tötet ein 37-jähriger Bosnier seine Frau, seine beiden Kinder und sich selbst.

November 2002: Beim Sprung von der Kylltalbrücke in der Nähe von Bitburg sterben ein 35-jähriger Familienvater aus Schönecken und seine beiden fünf und zwei Jahre alten Söhne.

Juli 2003: Im Eifelort Bleialf tötet ein 30-jähriger Familienvater seine beiden drei und ein Jahre alten Söhne und nimmt sich dann selbst das Leben.

(j.e.)

Mehr von Volksfreund