1. Region

Corona-Infektionen in Senioren- und Pflegeheimen in der Region

Pandemie : Corona-Infektionen in Senioren- und Pflegeheimen in der Region im Überblick

In mehreren Pflege- und Seniorenheimen der Region gibt es derzeit Corona-Fälle, so etwa in Mehren in der Vulkaneifel, wo es in den vergangenen Tagen zu mehreren Todesfällen kam. Ein Überblick.

Im Alten- und Pflegeheim "Helena" in Mehren hat sich die Lage verschärft. Dort sind am Montag ein 78-jähriger und ein 88-jähriger Bewohner, beide vorerkrankt, gestorben. Zuvor waren bereits am Samstag zwei Todesfälle aus dem Seniorenheim im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung bekannt geworden. Insgesamt gab es nach Angaben der Kreisverwaltung in der Einrichtung elf Todesfälle. Insgesamt 71 von 77 Bewohnern und 52 von 75 Mitarbeitern waren dort in den letzten Wochen positiv getestet worden, 31 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konnten inzwischen die häusliche Quarantäne wieder verlassen.

Im Alten- und Pflegeheim Maternus  in Gerolstein sind 12 von 114 Mitarbeitern positiv getestet worden, bei den Bewohnern gab es bei einer Person (von ingesamt 100 Bewohnern) ein positiven Testergebnis.

Das Seniorenzentrum  "Katharinenstift" in Hillesheim zählt bei 103 Bewohnern ebenfalls einen positiven Fall, während der Abstrich bei drei von 115 Mitarbeitern positiv war.

Wie die Kreisverwaltung mitteilte, wird bei allen Mitarbeitern  vorerst alle zwei Tage ein Schnelltest vorgenommen, bei positiven Fällen erfolgt durch das Gesundheitsamt ein  ergänzender  Abstrich. Bewohner ohne Symptome werden zwei Mal pro Woche getestet, bei Auftreten von Symptomen sofort mit Schnelltest und im Positiv-Fall wird ebenfalls ein Abstrich genommen.

In der Senioreneinrichtung Cusanus-Stift in Bernkastel-Kues sind am Montag fünf Bewohner und vier Mitarbeiter  positiv auf das SARS-CoV-2-Virus getestet worden. Mitarbeiter der Gesundheitsamtes wiesen besondere Covid-19-Bereiche aus, um die betroffenen Bewohner zu separieren. Alle Bewohner und Mitarbeiter wurden bereits getestet und werden am Dienstag erneut getestet.

 Ein Besucherstopp wurde in der vergangenen Woche im Seniorenheim St. Franziskus Saarburg ausgesprochen. Dort sind 19 Bewohner und drei Mitarbeitende positiv getestet worden. Einzelne Infektionsfälle wurden auch aus  dem DRK-Altenzentrum in Konz gemeldet. In den Einrichtungen standen weitere Umgebungsuntersuchungen an.

 In den vergangenen Monaten war es immer wieder zu Corona-Fällen in der Region gekommen, so etwa im Altenzentrum St. Nikolaus in Bernkastel-Kues. Im Haus Mozart in Wittlich starben neun Bewohner mit einer Covid-19-Erkrankung.