1. Region

Corona-Infektionen: Inzidenz in Trier Eifelkreis Bernkastel-Wittlich fällt weiter

Pandemie : Corona-Infektionen: Inzidenz in der Region fällt weiter

Die Corona-Maßnahmen zeigen Wirkung: Die Inzidenz fällt weiter. In Trier und im Eifelkreis liegt die Zahl der Neuinfektionen weiterhin unter 50 auf 100 000 Einwohner in einer Woche, in Bernkastel-Wittlich und Trier-Saarburg knapp darüber. Auch auf Landesebene fällt der Wert weiter.

In der Region entspannt sich die Corona-Lage weiter. Zwar meldeten die Gesundheitsämter auch heute wieder einige Neuinfektionen. Aber der Anstieg ist deutlich abgeschwächt. das zeigt sich auch bei der sogenannten Sieben-Tages-Inzidenz. Auf Landesebene liegt dieser Wert mit 100 deutlich unter dem von vor einer Woche. Insgesamt 821 neue Corona-Fälle und 29 im Zusammenhang mit einer Sars-Cov2-Infektion gestorbenen Mneschen wurden heute im Land gemeldet.

Und in der Region liegen mit Trier und dem Eifelkreis Bitburg-Prüm weiter zwei Kommunen deutlich unter 50 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner in einer Woche. Trier-Saarburg und Bernkastel-Wittlich liegen leicht darüber. Den höchsten Wert weist die Vulkaneifel mit knapp über 70. Landesweit den höchsten Wert weist der Kreis Birkenfeld mit rund 215 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohnern in einer Woche.

Auch in den Kliniken in der Region entspannt sich die Situation zusehends. Im Corona-Gemeinschaftskrankenhaus werden derzeit elf Covid-Patienten behandelt, davon vier auf der Intensivstation.Insgesamt werden derzeit sieben Covid-Patienten in Kliniken in der Region behandelt.