1. Region

Coronavirus: Ryanair reduziert Flüge nach Italien

Flugverkehr : Coronavirus: Ryanair reduziert Flüge nach Italien (Video)

Die irische Fluggesellschaft Ryanair reduziert erneut die Zahl der Italien-Flüge. Grund ist die Ausbreitung des Coronavirus in Italien. Dadurch ist die Nachfrage nach Reisen in das Land stark zurückgegangen. Außerdem gelten seit dem Wochenende starke Reiseeinschränkungen vor allem in Norditalien.

Wie Ryanair heute mitteilte, wird ein Großteil der Inlandsflüge in Italien eingestellt. Außerdem wird die Zahl der Flüge von und nach Italien deutlich reduziert. „Von Donnerstagabend (Mitternacht) 12. März bis Mittwoch (Mitternacht) 8. April wird Ryanair einen stark reduzierten internationalen Flugplan von/nach Bergamo, Malpensa, Venedig, Parma, Rimini und Treviso anbieten, der sich auf Freitag, Samstag, Sonntag und Montag begrenzt“, heißt es in der Mitteilung. Ryanair fliegt vom Hahn ausunter anderem nach Venedig. Von Luxemburg aus bietet sie Flüge nach Mailand an.

Alle Strecken mit mehreren täglichen Flügen würden auf einen Flug pro Tag jeweils Freitag bis Montag beschränkt. Vor allem nach Norditalien hätten vergangene Woche viele Passagiere ihren gebuchten Flug nicht angetreten.

Mit dem reduzierten Flugplan wolle man vor allem den Tausenden nicht italienischen Besuchern derzeit in der Lombardei eine Rückkehr nach Haus zu ermöglichen. „Ryanair wird einen eingeschränkten 4-Tage-Flugplan von/nach Norditalien beibehalten, um diese nicht-italienischen Staatsbürger in die Heimat zurückzubringen.“