Kriminalität Cyberbunker-Ermittlungen vor Abschluss

Traben-Trarbach · Noch immer laufen die Ermittlungen im Zusammenhang mit dem Ende September vergangenen Jahres in Traben-Trarbach ausgehobenen Cyberbunker. Noch in diesem Monat könnte es zur Anklage gegen die insgesamt 13 Beschuldigten kommen.

 In einem ehemaligen Bundeswehrbunker in Traben-Trarbach wurde Ende September vergangenen Jahres ein illegales Rechenzentrum ausgehoben.

In einem ehemaligen Bundeswehrbunker in Traben-Trarbach wurde Ende September vergangenen Jahres ein illegales Rechenzentrum ausgehoben.

Foto: Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz

Fast ein halbes Jahr ist es her, dass die Ermittler in Traben-Trarbach zuschlugen und in einem ehemaligen Bundeswehrbunker am Rande der Stadt ein illegales Rechenzentrum aushoben. Seitdem laufen die Ermittlungen gegen die insgesamt 13 Beschuldigten, unter ihnen der Niederländer Herman Johan X. Dieser hatte 2013 den Bunker vom Bund gekauft und dort das Rechenzentrum aufgebaut, über das zahlreiche illegale Internetseiten gelaufen sein sollen. Sieben der Beschuldigten sitzen seit der Polizeiaktion am 27. September vergangenen Jahres in Untersuchungshaft.