1. Region

Meinung : Das System sollte überprüft werden

Meinung : Das System sollte überprüft werden

Im Normalfall haben die wenigsten etwas mit dem Gesundheitsamt zu tun. In diesen Tagen sind die Ämter jedoch wegen Corona gefragt. Vielen fällt dabei zum ersten Mal auf, dass Gesundheitsämter längst nicht mehr mehr als eigenständige Behörden existieren, sie sind Abteilungen der Kreisverwaltungen.

Die Kommunalisierung des öffentlichen Gesundheitsdienstes hat dazu geführt, dass dieser zum Teil personell eingedampft worden ist. Das könnte sich nun rächen.
Für den Alltag reicht die personelle Besetzung gerade so aus. Doch in Ausnahmesituationen, wie sie möglicherweise durch die Ausbreitung des Coronavirus kommen könnte, fehlt es an ausreichend Ärzten. Die Ämter könnten dann schnell an ihre Grenzen kommen. Im schlimmsten Fall ist der öffentliche Gesundheitsdienst nicht mehr in der Lage, die Bevölkerung ausreichend zu schützen.

Daher sollte die aktuelle Situation genutzt werden, um zu überprüfen, ob das bestehende System der Gesundheitsämter für mögliche weitere Epidemien gut aufgestellt ist oder ob es einer Reform bedarf.

Dazu gehört sicherlich auch, die Amtsärzte besser zu bezahlen, um den Beruf wieder attraktiver für den Nachwuchs zu machen.

b.wientjes@volksfreund.de