1. Region

Daun: CDU Vulkaneifel läutet "heiße Phase" des Landratswahlkampfs ein

Daun: CDU Vulkaneifel läutet "heiße Phase" des Landratswahlkampfs ein

44 Tage vor der Landratswahl hat die CDU des Landkreises Vulkaneifel die „heiße Phase“ des Wahlkampfs eingeläutet. Beim Kreisparteitag in Daun präsentierte sich Kandidat Gordon Schnieder (31) energisch und entspannt zugleich. Mitbekommen haben das aber nur rund 80 Parteimitglieder.

Sie sind klein, weiß, hart und süß, zergehen angenehm auf der Zunge und geben bei Müdigkeit oder Konzentrationsschwäche rasch neue Kraft. Und da die in orangene Folie eingepackten Muntermacher zu Hunderten auf den Tischen verteilt liegen, liegt der Verdacht einer Marathon-Sitzung nahe. Doch das trügt. Vielmehr sind die Traubenzucker-Täfelchen mit der Aufschrift „Neue Energie für den Landkreis!“ einerseits als Sinnbild für die heiße Wahlkampfphase gedacht, andererseits als praktische körperliche Unterstützung für den jungen CDU-Herausforderer Gordon Schnieder (31) und seine Gefolgsleute.Doch während sich Schnieder beim CDU-Kreisparteitag am Freitag Abend in Daun vor Energie strotzend präsentierte, fehlte dem Anhang offensichtlich noch der richtige „Zug“: So blieb, weil nur rund 80 Mitglieder zum Startschuss-Parteitag gekommen waren, rund die Hälfte der Plätze im Forum in Daun frei. Doch darüber verlor niemand öffentlich ein Wort, schließlich sollte Aufbruchstimmung und Kampfeswille signalisiert werden.