Aus dem Archiv (August 2008): Daun: Kein Einkaufszentrum am Bahnhof

Aus dem Archiv (August 2008) : Daun: Kein Einkaufszentrum am Bahnhof

Am alten Dauner Bahnhof wird es kein Einkaufszentrum geben: Der Discounter Penny, der zum Rewe-Konzern gehört, hat der Stadt Daun mitgeteilt, dass kein Interesse mehr an einer Ansiedelung in der Kreisstadt besteht.

Penny sollte Teil eines sogenannten Fachmarktzentrums werden, der auf einem ungenutzten städtischen Grundstück unterhalb des Bahnhofareals entstehen sollte. Neben Penny hatten auch die Unternehmen Deichmann (Schuhe), Rossmann (Drogerie), Takko (Textil), Ernstings Family (Textil) sowie NKD (Textil) Interesse angemeldet. Gegen den Einzug dieser Filialisten hatte sich der Gewerbe- und Verkehrsverein Daun ausgesprochen. Die Befürchtung: Die noch intakte Dauner Innenstadt könne durch das neue Einkaufszentrum Schaden nehmen. Penny kommt nicht, aber es nicht ausgeschlossen, dass doch ein Discounter das Gelände bekommt. Aldi sucht schon seit langem nach einem neuen Standort in Daun. Beim Marktführer wird nun das städtische Grundstück geprüft.