Daun: Kontroverse Ideen zum Verkehrskonzept

Daun: Kontroverse Ideen zum Verkehrskonzept

(sts) Nichts Revolutionäres, aber Ideen, die für Kontroversen sorgen könnten, stehen im Entwurf des Verkehrskonzepts für die Stadt Daun. Ein Arbeitskreis (AK), bestehend aus Vertretern der Stadtratsfraktionen, die für Verkehrsfragen zuständigen Abteilungsleiter der Verbandsgemeinde und ein Mitarbeiter des Büros ISU, hat mit dem Konzept begonnen. Diese Gruppe ist mittlerweile auch Bestandteil der „Dauner Runde". Die bewährte Zusammensetzung wird im AK „Kernstadterneuerung und Verkehr" weiterarbeiten. Die Bürger können wieder mit einem Coupon des Trierischen Volksfreunds ihre Meinung sagen zu den wichtigsten Punkten des Konzepts.

Mehr von Volksfreund