Daun: Viel Arbeit mit den Daten der ALG-II-Antragsteller

Daun: Viel Arbeit mit den Daten der ALG-II-Antragsteller

Der Landkreis Daun ist eine von zwei Modellkommunen in Rheinland-Pfalz. Bisher kein Frust bei den Antragstellern des Arbeitslosengeldes II, dafür aber mächtig Ärger mit der Agentur für Arbeit. Die Daten aller 700 Arbeitslosenhilfe-Empfänger aus dem Kreis Daun müssen per Hand in den Computer eingeben werden, obwohl das Arbeitsamt sie elektronisch erfasst hat.

Angeblich gibt es keine Schnittstelle für die Datenübermittlung.