| 16:17 Uhr

Kochduell
Dauner Koch steht ganz oben auf dem Treppchen

Gewonnen: Albrecht Land hat vier Konkurrenten hinter sich gelassen und den Goldenen Teller der Fernsehsendung „Mein Lokal, dein Lokal“ abgeräumt. Mit ihm freut sich seine Lebensgefährtin Eveline Güth.
Gewonnen: Albrecht Land hat vier Konkurrenten hinter sich gelassen und den Goldenen Teller der Fernsehsendung „Mein Lokal, dein Lokal“ abgeräumt. Mit ihm freut sich seine Lebensgefährtin Eveline Güth. FOTO: Lydia Vasiliou
Daun. Glückwunsch: Albrecht Land landet mit seinem Restaurant Landküche bei der Kabel-eins-Sendung „Mein Lokal, dein Lokal“ auf dem ersten Platz. Von Lydia Vasiliou

Freudestrahlend präsentieren Albrecht Land und Lebensgefährtin Eveline Güth den Goldenen Teller. Eine Auszeichnung, die der Sender Kabel eins dem Sieger überreicht, der die meisten Punkte beim Wettstreit der Sendung „Mein Lokal, dein Lokal“ bekommen hat. Dabei kämpfen fünf Restaurants an fünf Tagen hintereinander um den begehrten Preis.

Starkoch Mike Süsser war im August in der Eifel und hatte in den ausgesuchten Restaurants schon mal vorgekostet, bevor das Team  der Produktionsfirma Good Times sich wenige Tage später an die Dreharbeiten machte. Von Montag bis Freitag dieser Woche strahlte Kabel eins die fünf Folgen aus der Landküche in Daun, dem Pilliger Hof in Pillig (Kreis Mayen-Koblenz), dem Schnitzelhaus Welfenstube in Bad Bertrich (Kreis Cochem-Zell), der Schänke in Hellenthal und schließlich aus dem Lokal Freistaat Eifel in Nettersheim (beide im Kreis Euskirchen) aus.

Und am Freitagabend fiel die Entscheidung: Die Dauner Landküche hat den ersten Platz gemacht!

Für Albrecht Land allerdings keine große Überraschung mehr:  „Ich habe schon drei Wochen nach Drehbeginn gewusst, dass ich gewonnen habe“, berichtet er. Natürlich musste er „dichthalten“, das Endresultat durfte vor Ausstrahlung der Sendungen niemand wissen. Aber nun ist es ja offiziell. „Wir haben uns natürlich sehr darüber gefreut“, sagt Land, „es war eine absolut interessante Erfahrung, auch dass ich die anderen Kollegen kennen lernen durfte.“

 Aber nicht alleine der Goldene Teller berührte ihn. Ein guter Freund hat dem leidenschaftlichen Borussia-Mönchengladbach-Fan noch ein Geschenk gemacht: ein Foto mit dem Logo des Vereins und den Unterschriften aller Borussia Spieler: „Das war für mich persönlich ganz toll.“ Nun würde sich Albrecht Land über einen Besuch der Fußballstars in Daun noch mehr freuen. Und natürlich über noch mehr Gäste, die er aufgrund der Sendung auch erwartet. Er sei schon mehrmals angesprochen worden, und dass man auf sein Lokal aufmerksam geworden ist, habe er auch auf Facebook festgestellt: „Alleine die Ankündigung der Sendung hat uns 16 000 Klicks gebracht.“