| 21:58 Uhr

Deutsche Sprache und Kultur hautnah

Sie sehen sich schon im Juni wieder - die Grundschüler aus Üdersdorf und Villechétif/Frankreich sowie Rektor Helmut Conrad (hinten Vierter von rechts) und seine französischen Kolleginnen TV-Foto: Brigitte Bettscheider
Sie sehen sich schon im Juni wieder - die Grundschüler aus Üdersdorf und Villechétif/Frankreich sowie Rektor Helmut Conrad (hinten Vierter von rechts) und seine französischen Kolleginnen TV-Foto: Brigitte Bettscheider
Weit und breit einmalig: Über den in Rheinland-Pfalz verbindlichen integrativen Fremdsprachenunterricht hinaus pflegt die Üdersdorfer Grundschule seit zehn Jahren eine Partnerschaft mit einer französischen Schule. Zurzeit läuft die vierte Austauschrunde für die vierte Klasse und Rektor Helmut Conrad. Von unserer Mitarbeiterin Brigitte Bettscheider

Üdersdorf. "Wir haben ein ziemlich großes Gästezimmer", erklärt der zehnjährige Moritz Sachen aus Bleckhausen die Besonderheit, dass seine Familie drei statt wie üblich nur zwei Gastschüler aufgenommen hat: Aymeric, Charli und Julien.

Es gibt noch einen weiteren Grund für die Gastfreundschaft seiner Familie: Beim letzten Austausch war Moritz' heute 14-jährige Schwester Miriam im vierten Schuljahr an der Üdersdorfer Grundschule, und ihre Austauschschülerin war die Schwester von Aymeric. "Seitdem sind wir mit der Familie befreundet", erzählt Moritz, "und sie hat uns für die Sommerferien zu sich eingeladen."

Manchmal hilft auch Zeichensprache



Ähnlich ist es bei Moritz' Klassenkameradin Carmen Roos aus Tettscheid. Auch ihre Familie hat jetzt drei französische Kinder zu Gast - Eléa und Manon sowie Audrey, deren Bruder vor vier Jahren der Austauschschüler von Carmens Bruder Tobias war. "Manchmal mit Zeichensprache", sagt Carmen Roos lachend auf die Frage des TV, wie die Verständigung mit den französischen Kindern funktioniere. Sie macht mit der Hand eine rotierende Bewegung über ihrem Kopf und gibt zischende Laute von sich. "Das bedeutet duschen", erklärt sie.

Moritz und Carmen berichten noch, was sie mit ihren Gästen in Bleckhausen und Tettscheid unternehmen, wenn das gemeinsame Tagesprogramm vorbei ist. "Wir treffen uns mit den anderen Kindern aus dem Dorf auf dem Basketballfeld oder auf dem Spielplatz", sagt Moritz. "Wir streicheln Pferde und spielen Verstecken", erzählt Carmen.

Und dann steigen die 17 Üdersdorfer Viertklässler mit Rektor Helmut Conrad und die 20 Kinder aus Villechétif im Herzen der Champagne/Frankreich mit Direktorin Marie-Odile Cordin, Deutschlehrerin Laetitia Savoyini und Sekretärin Emmanuelle Lhopital in den Bus und fahren nach Cochem und nach Manderscheid - zwei Stationen des Programms, auf dem außerdem die Rallye in Üdersdorf, die Besichtigung des Sprudelwerks und der Feuerwehr in Daun, eine Maare-Wanderung sowie ein Ausflug nach Trier und in das Freilichtmuseum Roscheider Hof bei Konz gehören.

"Die Rallye, der Sprudel und die alten Museumshäuser haben uns bisher am besten gefallen", sagen Carmen Roos' französische Freundinnen. "Die deutsche Sprache und Kultur hautnah erleben", so bringt Direktorin Cordin das Anliegen der Partnerschaft mit der Grundschule in der Eifel auf den Punkt. "Weit und breit einmalig", nennt Rektor Conrad die Partnerschaft.

Er freue sich schon auf den Gegenbesuch in Villechétif vom 14. bis 17. Juni, sagt er. Und der bekennende Frankreichfan bedauert: "Es ist mein letzter Austausch." Am 2. Juli wird der 64-Jährige in den Ruhestand verabschiedet.