| 20:43 Uhr

Eiszeit oder Entspannung?

Das Bild links zeigt den verstorbenen Wolfgang Leonhard. Zu seinem Gedenken werden am Donnerstag, 15. September, unter anderem Fritz Pleitgen (Mitte) und Franziska Augstein (rechts) in Daun über die Russland-Politik Deutschlands diskutieren. Fotos(3): dpa
Das Bild links zeigt den verstorbenen Wolfgang Leonhard. Zu seinem Gedenken werden am Donnerstag, 15. September, unter anderem Fritz Pleitgen (Mitte) und Franziska Augstein (rechts) in Daun über die Russland-Politik Deutschlands diskutieren. Fotos(3): dpa FOTO: ARRAY(0xf3dcd28)
Daun. Braucht Deutschland eine neue Russland-Politik? Über diese Frage werden am Donnerstag, 15. September, bekannte Experten im Forum Daun diskutieren. Unter dem Titel "Eiszeit oder Entspannung" werden dort unter anderem der Moskau-Korrespondont des WDR Fritz Pleitgen und die Journalistin Franziska Augstein von der Süddeutschen Zeitung sprechen.

Außerdem eingeladen sind Christian Neef vom Spiegel und Elke Leonhard, ehemalige SPD-Bundestagsabgeordnete. Organisiert wurde die Veranstaltung, die im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz stattfindet, im Gedenken an den 2014 in Daun verstorbenen Historiker Wolfang Leonhard.
Der ehemalige Berater von Ex-Außenminister Genscher, der lange Zeit in Manderscheid gelebt hat, galt als "Brückenbauer" zwischen Deutschland und Russland und als Kenner des russischen Systems. red
Die Diskussion beginnt um 20 Uhr, der Eintritt ist frei. Einlasskarten sind im Forum Daun zu bekommen, telefonische Reservierung ist nicht möglich.

FOTO: ARRAY(0xf5a09b0)