| 18:14 Uhr

Kirche
Firmbewerber im Gefängnis

„Firmbewerber der Pfarreiengemeinschaft besuchen die Jugendstrafanstalt Wittlich, hier mit Ralf Klimperle, Sportpädagoge der JSA und Melanie Schermann, Koordinatorin von youngcaritas Westeifel“.
Fotografiert hat Mutter eines Jugendlichen.
„Firmbewerber der Pfarreiengemeinschaft besuchen die Jugendstrafanstalt Wittlich, hier mit Ralf Klimperle, Sportpädagoge der JSA und Melanie Schermann, Koordinatorin von youngcaritas Westeifel“. Fotografiert hat Mutter eines Jugendlichen. FOTO: TV / Cindy Dietz
Daun. (red) „Am Anfang war ich etwas nervös, aber dann lockerte sich alles…“, so ein 15-jähriger Firmbewerber der Pfarreiengemeinschaft Daun. Im Rahmen der Firmvorbereitung nahm er mit fünf anderen Jungs am Workshop „Weltmeisterlich“ von youngcaritas Westeifel teil: Gemeinsam mit  Strafgefangenen wurde in der Jugendstrafanstalt Wittlich Fußball gespielt.

So starteten die 15- bis 16-Jährigen in ihr Hallenturnier der besonderen Art. Ihre Gegner: jeweils sieben Strafgefangene, die  im Durchschnitt vier Jahre älter waren und ihnen somit auch körperlich überlegen. Nur zögerlich fand man ins Spiel. Nachdem ein Strafgefangener sie ermunterte: „Hey Jungs, spielt einfach nur Fußball!“, legten die Firmbewerber ihre Nervosität langsam ab. Verabschiedet wurden die 15- bis 16-Jährigen von den Strafgefangenen mit den Worten: „Bleibt sauber!“ ⇥Foto: Cindy Dietz