| 16:18 Uhr

Keine Verletzten bei Brand in Dauner Mehrfamilienhaus

Flammen schlagen aus einem Hausfenster (Symbolofoto)
Flammen schlagen aus einem Hausfenster (Symbolofoto) FOTO: Friedemann Vetter
Daun. Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus im Kreuzbergweg ist am Sonntagnachmittag ein Schaden von mehreren zehntausend Euro entstanden; verletzt wurde niemand.

Nach Aussage von Wehrleiter Manfred Reicherz brach das Feuer auf einem Balkon im zweiten Obergeschoss aus, griff von dort auf das Dach über. Die Ursache war am Sonntag zunächst noch unbekannt. Die dort wohnende dreiköpfige Familie war nicht zu Hause, die restlichen Bewohner des Mehrfamilienhauses konnten sich ins Freie retten.

Die ersten Feuerwehrleute waren schon kurz nach der Alarmierung vor Ort, weil sie in der Nähe an einem Lehrgang teilgenommen hatten. Insgesamt waren 40 Feuerwehrleute aus Daun und Dreis-Brück im Einsatz.

Nach Angaben des Wehrleiters ist das Gebäude weiter bewohnbar. Nur die Wohnung der dreiköpfigen Familie ist so stark beschädigt, dass die Eltern mit ihrem Säugling vom Hausbesitzer in einem Hotel untergebracht wurden. Die Kripo ermittelt. sey