| 07:18 Uhr

Feuerwehr
Neue Auszeichnung für verdiente Ehrenamtler

Bei der Versammlung des Kreisfeuerwehrverbands standen Ehrungen im Mittelpunkt, daran beteiligt waren (von links): Dietmar Pitzen, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Vulkaneifel, Frank Hachemer, Christoph Bach, Harald Schmitz, Staatssekretär Randolf Stich und Udo Cornesse.
Bei der Versammlung des Kreisfeuerwehrverbands standen Ehrungen im Mittelpunkt, daran beteiligt waren (von links): Dietmar Pitzen, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Vulkaneifel, Frank Hachemer, Christoph Bach, Harald Schmitz, Staatssekretär Randolf Stich und Udo Cornesse. FOTO: Kreisfeuerwehrverband / TV
Bongard. Der Kreisfeuerwehrverband hat Mitglieder für ihr Engagement geehrt. Staatssekretär Stich lobte vor allem deren Arbeit mit Kindern.

Hundert Delegierte des Kreisfeuerwehrverbandes Vulkaneifel sowie weitere Ehrengäste kamen im Bürgerhaus in Bongard zusammen. Dabei wurde die Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes Vulkaneifel vorgestellt. Eine Auszeichnung, die verdiente Personen erhalten können, die sich für die Gefahrenabwehr eingesetzt haben.

 Feierlicher Höhepunkt der Verbandsversammlung waren die Ehrungen in Anwesenheit des Staatssekretärs im Innenministerium Rheinland-Pflaz, Randolf Stich. Er  war angereist, um den vier Gründungsmitgliedern zu gratulieren, die im Rahmen eines Pilotprojektes die erste Bambini-Feuerwehr an einer Ganztagsschule ins Leben gerufen haben. Sophie Roeser und Timo Jakobs (beide Freiwillige Feuerwehr Hillesheim), Hendrik Blum (Freiwillige Feuerwehr Wiesbaum) und Leon Noellen, der im Sommer in die aktive Wehr geht, haben diese Institution an der Grundschule in Hillesheim ermöglicht.

Stich bedankte sich bei allen Initiatoren dieses Projektes. Mittlerweile würden immer mehr Schulen Interesse an diesem Projekt zeigen und in den „Startlöchern“ einer Gründung stehen.

 Auch die Ehrungen kamen an diesem Tag nicht zu kurz. Zunächst wurde der neue Kreisfeuerwehr­inspekteur (KFI) Harald Schmitz, durch seinen Stellvertreter Joachim Ziegler mit der silbernen Ehrennadel des Kreisjugendfeuerwehrverbandes für seine Tätigkeit als Vorsitzender geehrt. Dieser Ehrung folgte, überreicht durch den Vizepräsidenten des Deutschen Feuerwehrverbandes, Frank Hachemer, die Ehrung mit dem Deutschen Feuerwehrehrenkreuz in Silber für seine Verdienste im Feuerwehrwesen.  Außerdem wurde der scheidende KFI Christoph Bach für seine Verdienste für die Jugendfeuerwehr mit der goldenen Ehrennadel bedacht. Zum Abschluss hat Udo Cornesse Christoph Bach für seine langjährige Tätigkeit als KFI sowie im Vorstand des Kreisfeuerwehrverbandes eine Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbands in Gold überreicht.