| 21:48 Uhr

Nach Gillenfeld kommt ein neuer Kaplan

Nach dem Gottesdienst verabschieden sich die Menschen aus der Pfarreiengemeinschaft Gillenfeld von Kaplan Jochen Kohr (links) – hier Ortsbürgermeisterin Heike Hermes. TV-Foto: Brigitte Bettscheider
Nach dem Gottesdienst verabschieden sich die Menschen aus der Pfarreiengemeinschaft Gillenfeld von Kaplan Jochen Kohr (links) – hier Ortsbürgermeisterin Heike Hermes. TV-Foto: Brigitte Bettscheider
Nach drei Jahren verlässt Kaplan Jochen Kohr die Pfarreiengemeinschaft Gillenfeld. Der 29-Jährige geht für die restliche Kaplanszeit nach Bernkastel-Kues. Als Kohrs Nachfolger kommt Marco Weber, der am 3. Juli in Trier zum Priester geweiht wird.

Gillenfeld. (bb) "Vielen Dank an alle für alles", sagte Kaplan Jochen Kohr den Menschen aus den Pfarreien Gillenfeld, Brockscheid, Darscheid, Demerath, Mehren, Schalkenmehren, Strohn und Strotzbüsch, die beim Abschiedsgottesdienst die St.-Andreas-Kirche komplett füllten.

Er habe "offene Arme, Herzen und Ohren" erlebt, er sei gerne Kaplan hier gewesen. Pfarrer Carsten Rupp habe ihn fürsorglich und sorgfältig am Beginn seines Priesterdienstes begleitet und angeleitet.

"Die Pfarreiengemeinschaft wird als ein Stück Heimat in meinem Herzen bleiben, auch wenn ich fort bin", erklärte der aus dem saarländischen Losheim am See stammende junge Priester. Er stelle Abschied und Aufbruch unter das Vertrauen, dass auch sein weiterer Weg von Gottes Hand geführt werde, sagte Kohr.

An seiner Seite standen beim Abschiedsgottesdienst Pastor Rupp und Pater Hugo Pöpping (Mehren) am Altar, die Messdiener kamen aus der ganzen Pfarreiengemeinschaft, und es wirkten der Gemeindereferent Stefan Becker sowie der Jahrespraktikant Bernd Schmitz mit.

Als Geste der Wertschätzung und Abschiedsgeschenk der Pfarreiengemeinschaft nimmt der Kaplan ein rotes Messgewand mit an die Mosel; im August setzt er seine Kaplanszeit in Bernkastel-Kues fort.

Jochen Kohrs Nachfolger in der Pfarreiengemeinschaft Gillenfeld wird Marco Weber (28) aus Wadern/Saarland. Der künftige Neupriester wird am Samstag, 3. Juli, im Trierer Dom geweiht.

Es sei guter Brauch, dass Gläubige aus den Pfarreien, in denen die Kapläne eingesetzt werden, an der Priesterweihe teilnähmen, erklärte Pfarrer Carsten Rupp. In dem Bus, der im Auftrag der Pfarreiengemeinschaft nach Trier fährt, seien noch ein paar Plätze frei.

Kontakt: Katholisches Pfarramt, Am Kirchberg 7 in 54558 Gillenfeld, Telefon 06573/215, E-Mail: buero@pg-gillenfeld.de