| 16:47 Uhr

Wirtschaft
Leben und Wirken des Reformers

Feiern gemeinsam mit Mitgliedern und Kunden der Volksbank RheinAhrEifel das Raiffeisen-Jahr 2018: (von links) die Vorstandsmitglieder Sascha Monschauer, Markus Müller und Elmar Schmitz.
Feiern gemeinsam mit Mitgliedern und Kunden der Volksbank RheinAhrEifel das Raiffeisen-Jahr 2018: (von links) die Vorstandsmitglieder Sascha Monschauer, Markus Müller und Elmar Schmitz. FOTO: Volksbank RheinAhrEifel / TV
Daun/Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Volksbank RheinAhrEifel feiert den 200. Geburtstag von Friedrich Wilhelm Raiffeisen mit einer Ausstellung und weiteren Aktionen.

(red) Friedrich Wilhelm Raiffeisen, einer der Väter der Genossenschaftsidee, wäre in diesem Jahr 200 Jahre alt geworden. Seinen runden Geburtstag feiert die Volksbank RheinAhrEifel unter dem Motto „Mensch Raiffeisen. Starke Idee“ mit mehreren Aktionen. Dazu gehören eine Wanderausstellung und der „Tag des Mitglieds“. Darüber hinaus will die Bank zeigen, welche Spuren Friedrich Wilhelm Raiffeisen in ihrem heutigen Geschäftsgebiet hinterlassen hat. Unter anderem war er Kreissekretär in Mayen, mit einer Remagenerin verheiratet und pflegte enge freundschaftliche Beziehungen in Winningen. Über sämtliche Geburtstagsaktivitäten informiert die Genossenschaftsbank auf der Seite www.voba-rheinahreifel.de/raiffeisen

Im Mittelpunkt der Aktivitäten steht eine Jubiläumsausstellung rund um das Leben und Wirken des Reformers Raiffeisen, die die Bank im Laufe des Jahres in 16 Geschäftsstellen zeigt. Konzipiert hat die Ausstellung das Institut für Geschichtliche Landeskunde der Universität Mainz gemeinsam mit der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft. Ergänzt wird sie um ein weiteres Element, das zeigt, wo Raiffeisen im heutigen Geschäftsgebiet der Volksbank aktiv war. Die Vernissage zur Ausstellung findet am Donnerstag, 12. April, im Verwaltungssitz der Volksbank in Mayen statt. Ehrengast wird Manuel Andrack sein, der das ganze Jahr auf den Spuren von Raiffeisen wandert. Am 19. August 2018 beteiligt sie sich außerdem am Raiffeisen-Triathlon in Neuwied und plant, am 1. September mit einem eigenen Team an der ADAC-Raiffeisen-Oldtimer-Ausfahrt in Kempenich teilzunehmen. Zur Erinnerung an die Zeit von Raiffeisen in Mayen wird die Bank darüber hinaus im Laufe des Jahres eine Plakette am alten Rathaus anbringen.