| 20:36 Uhr

Von Wachteln und Waldhyazinthen

Manfred Braun beobachtet Vögel, die beim Naturerlebniszentrum ihr Revier haben. TV-Foto: Alexander Schumitz
Manfred Braun beobachtet Vögel, die beim Naturerlebniszentrum ihr Revier haben. TV-Foto: Alexander Schumitz
Darscheid. Zum Tag der Artenvielfalt lockt das Naturerlebniszentrum (NEZ) Vulkaneifel mit einem Expeditions camp und Fußball. Vom 8. bis zum 10. Juni bieten Forscher Familien und Kindern Exkursionen in die heimische Fauna und Flora an. Alexander Schumitz

Darscheid. "Wir haben in der Umgebung des Naturerlebniszentrums im vergangenen Jahr weiß blühende Waldhyazinthen und Arnika gefunden", sagt Lothar Boos, Vorsitzender der Vogelschutzgruppe in Darscheid. Auch Wachteln seien dort im Vorjahr gesichtet worden.
Für David Langener, Leiter der Abteilung Naturschutz bei der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord, sind sie Beleg dafür, dass der Biotopverbund rund um das NEZ anfängt, Früchte zu tragen. Aus diesem Grund wolle die SGD die Einrichtung am Tag der Artenvielfalt unterstützen. Gemeinsam habe man ein dreitägiges Programm (siehe Extra) auf die Beine gestellt.
Bereits am Sonntag, 3. Juni, informiert das NEZ Vulkaneifel ab 10 Uhr den Gemeinderat und Interessierte über den Biotopverbund. "Wichtig ist, dass alle Beteiligten über Naturzusammenhänge informiert werden", sagt Langener. Nur so könne sichergestellt werden, dass etwa bei Einrichtung eines Neubaugebiets auch Naturschutzbelange berücksichtigt werden. Artenvielfalt ist für ein ökologisches System wichtig, weil sie dieses stabilisiert und so letztlich weniger Probleme mit Schädlingen und Krankheiten auftreten", sagt Langener. Deshalb sei es wichtig, zu dokumentieren, wo welche Tiere und Pflanzen leben. Das wiederum setze voraus, dass man die Arten auch genau bestimmen könne. Boos freut sich über die Unterstützung der SGD, weil sie eine Anerkennung für das ehrenamtliche Engagement der NEZ-Helfer sei. Neben dem Programm zum Tag der Artenvielfalt bietet das NEZ an, dass Campteilnehmer am 9. Juni ab 20.30 Uhr das Fußball-EM-Spiel Deutschland/Portugal schauen können.
Extra

Manfred Braun hält am Freitag, 8. Juni, 20 Uhr, einen kindgerechten Vortrag über Fledermäuse. Gegen 21.30 Uhr lädt er ein, die Nachtjäger zu suchen. Samstag, 9. Juni, startet um 8 Uhr eine Wanderung, auf der Vögel bestimmt werden. Ab 14 Uhr besteht die Möglichkeit, die Welt der Schmetterlinge zu entdecken oder bei einer Biotopkartierung mitzuhelfen. 17 Uhr beginnt der Aufbau des Familiencamps. Ab 23 Uhr bietet Axel Schmidt Kindern und Erwachsenen an, Nachtfalter zu beobachten und zu bestimmen. Sonntag kann ab 13 Uhr das Naturerlebniszentrum besucht werden. Angeboten wird unter anderem Bogenschießen und Baumklettern. itz