| 17:38 Uhr

Wirtschaft
Minijob: Chance oder Sackgasse?

Daun. Die Wanderausstellung der Bundesagentur für Arbeit macht ab 28. Februar Station in der Kreissparkasse in Daun.

(red) Minijobs sind in der Regel „weiblich“, und das Wissen über Minijobs ist sowohl bei Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern als auch bei Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern gering. Vor diesem Hintergrund lädt die Kreissparkasse Vulkaneifel in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten des Kreises, Edith Peters, und der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Trier, Hanna Theresa Kunze, zur Eröffnung der Ausstellung „Minijob – da geht noch mehr! Chance oder Sackgasse?“ für Dienstag, 27. Februar, um 18.30 Uhr in die Räume der KSK in Daun ein. Die Wanderausstellung der Bundesagentur für Arbeit zeigt auf, wie die rechtlichen Rahmenbedingungen sind und demonstriert anhand von Rechenbeispielen, dass es auch für Arbeitgeber oft lukrativer ist, Minijobs in sozialversicherungspflichtige Beschäftigungen umzuwandeln. Arbeitnehmer/Innen werden außerdem über ihre beruflichen Optionen, ihre Rechte und auch über die „Langzeitfolgen“ im Rentenalter informiert. Interessierte haben die Möglichkeit, diese Ausstellung vom 28. Februar bis 8. März während der Öffnungszeiten der Bank (Montag bis Freitag 8 bis 16 Uhr) zu besichtigen.