| 17:01 Uhr

Kultur
Wenn aus Heimat Kunst wird

Rund 100 Gäste kamen zur Eröffnung der Ausstellung „Wir sind Heimat“ in die Dauner Volksbank-Geschäftsstelle.
Rund 100 Gäste kamen zur Eröffnung der Ausstellung „Wir sind Heimat“ in die Dauner Volksbank-Geschäftsstelle. FOTO: Volksbank RheinAhrEifel / TV
Daun. Realschüler haben Tiere, Burgen und Pflanzen aus der Region auf Leinwänden festgehalten.

(red) Die Genossenschaftsbank stellt bis Donnerstag, 1. Februar, Kunstwerke passend zu ihrem Slogan „Wir sind Heimat“ aus. Angefertigt wurden sie von Schülern der Klassen 7 bis 10 der Drei-Maare-Realschule plus in Daun im Kunstunterricht. Weitere Bilder zu anderen Themen, die in der Volksbank-Geschäftsstelle in Daun zu sehen sind, kommen von Schülern der 5. und 6. Klasse. Insgesamt werden 65 Bilder gezeigt.

Zur Vernissage kamen rund 100 Gäste. Thomas Klassmann, Direktor des Regionalmarktes Eifel der Volksbank RheinAhrEifel sagte bei der Eröffnung: „Das Motto ‚Wir sind Heimat‘ begleitet unsere Bank schon seit vielen Jahren. Deshalb freut es uns sehr, wenn sich junge Menschen mit dem wichtigen Thema Heimat künstlerisch auseinandersetzen. Wir sind begeistert, wie unterschiedlich und vielseitig die entstandenen Kunstwerke sind.“ Eine Einführung in die Ausstellung gab Schulleiter Thomas Follmann. Die besten Bilder werden ausgezeichnet.

Die Themen der eingereichten Bilder reichen von Tieren und Pflanzen aus der Region über Häuser und Burgen bis hin zu Landschaften. Annet Kowoll, Fachleiterin in der Realschule plus, betonte, dass die Schüler bei der Anfertigung der Werke eine große Bandbreite an Techniken genutzt hätten. Die Ausstellung umfasst Aquarelle, Zeichnungen, Malereien, Collagen und sogar Linolschnitte.

Unter allen ausgestellten Bildern können die Besucher der Kunstausstellung ihre Favoriten wählen. Die drei besten Künstler in der jeweiligen Altersklasse gewinnen Dauner Taler.