Der erste Landwirtschaftliche Brennmeister im Land

Der erste Landwirtschaftliche Brennmeister im Land

Peter Börker aus Reil ist Winzer und Schnapsbrenner. Seit einigen Wochen darf er sich Landwirtschaftlicher Brennmeister nennen. In Rheinland-Pfalz ist er der Erste mit diesem Titel. Gelernt hat er in Baden-Württemberg, weil es hierzulande eine solche Ausbildung nicht gibt.

(sim) Wer Winzer, Landwirt oder Schnapsbrenner werden will, braucht keine Ausbildung. Doch inzwischen gibt es kaum noch junge Bauern oder Winzer, die nicht ihren Beruf auf einer Schule und in einem Ausbildungsbetrieb gelernt haben. Viele machen im Anschluss die Meister- oder Technikerprüfung.

Anders bei den Schnapsbrennern. Für den Beruf des Brenners werden in Rheinland-Pfalz keine Ausbildungsstellen angeboten. Und eine Weiterbildung zum Landwirtschaftlichen Brennmeister ist ebenfalls nicht möglich – wohl aber in Baden-Württemberg, dem Land der Streuobstwiesen und Schnapsbrenner.

Peter Börker, der die Tradition der Schnapsbrenner-Familie Nalbach fortsetzt, hat sich in den vergangenen Jahren die entsprechenden theoretischen und praktischen Kenntnisse in Baden-Württemberg angeeignet. Seine Brennerausbildung machte Peter Börker in den Jahren 2003 und 2004 an der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau (LVWO) Weinsberg. Seit dem Jahr 2008 ist es an der LVWO Weinsberg auch möglich, die Meisterprüfung im Beruf des Landwirtschaftlichen Brenners abzulegen. Peter Börker meldete sich an und hat seit wenigen Wochen seinen Meisterbrief in der Tasche. Börker: „Mir ist immer wichtig, meinen Horizont zu erweitern. Man kann nie genug lernen.“