Deudesfeld: Mit viel Geduld zur neuen Kirche

Deudesfeld: Mit viel Geduld zur neuen Kirche

(sts) Die Pfarr- und Ortsgemeinde Deudesfeld feiert am Sonntag 125-jähriges Bestehen ihrer Kirche St. Simon und Juda. Im Mittelpunkt stehen der Festgottesdienst und musikalische Darbietungen. Der Dorfchronik zufolge wurde im Jahr 1277 in Deudesfeld die erste Kirche gebaut.

Mitte des 19. Jahrhunderts hatte der Zahn der Zeit so sehr an der alten Kirche genagt, dass ein Neubau das baufällige Gebäude ersetzen sollte. So schnell wie erhofft bekamen die Deudesfelder eine neue Kirche allerdings nicht. Bis es so weit war, und 1880 mit dem Bau der Kirche begonnen wurde, vergingen einige Jahrzehnte.