1. Region

Dezernenten: Zwei spannende Duelle

Dezernenten: Zwei spannende Duelle

Nach Abschluss der Bewerbungsfrist für die Neubesetzung zweier Dezernentenstellen im Trierer Stadtvorstand zeichnen sich zwei spannende Duelle ab.

(DiL) Wie erwartet, hat der FDP-Vorsitzende Thomas Egger inzwischen seine Kandidatur für die Stelle des Wirtschafts-, Tourismus-, Ordnungs- und Kulturdezernenten eingereicht. In buchstäblich letzter Minute hat aber nach TV-Informationen überraschend auch noch ein hochkarätiger Gegenkandidat seinen Hut in den Ring geworfen: Der parteilose Martin Fontanari, langjähriger Geschäftsführer des Europäischen Tourismus-Institutes in Trier und zuletzt in Diensten des internationalen päpstlichen Hilfswerks "Kirche in Not". Der 44-Jährige gilt als hochqualifizierter Experte für die Themen Wirtschaft, Tourismus und Kultur.

Um das Amt des Bürgermeisters sowie Sozial-, Jugend-, Schul- und Sportdezernenten treten als Favoriten der Amtsinhaber Georg Bernarding (CDU) und das Grünen-Stadtratsmitglied Reiner Marz an. Welche weiteren Kandidaturen vorliegen, ist noch nicht bekannt. Die Stadtverwaltung sichtet heute die eingegangenen Bewerbungen und reicht sie an die Stadtratsfraktionen weiter.