1. Region

Service: Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um das Coronavirus

Service : Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um das Coronavirus

Wie schütze ich mich vor dem Coronavirus? Woran merke ich, ob ich infiziert bin? Sollte ich Symptome haben, an wen muss ich mich dann wenden? Volksfreund.de beantwortet diese und weitere wichtige Fragen.

Welche Symptome zeigt man nach einer Ansteckung?
Meist zeigt der Infizierte leichte Erkältungszeichen wie Husten und Schnupfen. Das neue Coronavirus scheint jedoch einen schwereren Verlauf zu haben als das bei einer gewöhnlichen Coronainfektion üblich ist. Todesfälle traten bisher aber vor allem bei Patienten mit schwerer Vorerkrankung auf.

Wie lange dauert es, bis nach einer Ansteckung erste Symptome auftreten?
Es wird derzeit davon ausgegangen, dass bis zu 14 Tage vergehen können ehe erste Krankheitszeichen auftreten.

Wie wird das Virus übertragen?
Eine Ansteckung mit dem Coronavirus kann von Mensch zu Mensch erfolgen. Wie genau das Virus jedoch übertragen wird, ist noch nicht klar.

Händewaschen, Händewaschen, Händewaschen!
Ebenso wichtig wie auch simpel ist eine gute Handhygiene, das heißt regelmäßiges Händewaschen sowie gründliches Reinigen. Sollte einmal keine Möglichkeit bestehen, die Hände zu waschen, sollten Sie zumindest vermeiden, sich mit den Händen ins Gesicht zu fassen. Denn so könnten Keime per Tröpfchenübertragung über die Schleimhäute von Mund, Nase oder Augen in den Körper gelangen.

Richtig niesen und husten schützt andere Menschen
Jeder sollte darauf achten, wie er niest und hustet. Damit kein Speichel oder Nasensekret in die Umgebung gelangt, ist es daher wichtig, nicht die Hände vor den Mund zu halten. Am besten niesen Sie in ein Einwegtaschentuch, das nach Gebrauch sofort weggeworfen werden kann. Haben sie keines zur Hand, können Sie auch in die Armbeuge niesen oder husten. Zwei Meter Abstand sollten Sie dabei von anderen Personen halten.

Halten Sie Abstand zu Erkrankten
Wenn möglich, sollten Sie den direkten Kontakt mit Erkrankten vermeiden.

Man sieht sehr viele Bilder von Chinesen, die einen Mundschutz tragen...
Ein Mitarbeiter einer Drogerie in Wuhan berichtet, dass die Nachfrage nach einem Mundschutz seit Ausbruch des Coronavirus um das Zehnfache gestiegen sei. Ob die Masken tatsächlich einen Schutz darstellen, ist jedoch unklar. Einem Experten der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie zufolge ist das Tragen eines Mundschutzes als Schutzmaßnahme ungeeignet, sogenannte chirurgische Gesichtsmasken seien eigentlich nicht zum Schutz vor Ansteckungen gemacht. Es mache jedoch Sinn, zum Beispiel als Grippekranker eine Maske zum Schutz anderer Menschen zu tragen.

Wem muss ein Verdacht auf eine Infektion gemeldet werden?
Die Vorgehensweise beim Verdacht einer Corona-Infektion ist unterschiedlich. Wohin Sie sich wenden sollen, erklären wir hier in einem separaten Text.

Gibt es einen Impfstoff?
Derzeit gibt es noch keinen Impfstoff gegen das Coronavirus.