Dingdorf: Einbrecher vermöbelt Hausbewohner

Dingdorf: Einbrecher vermöbelt Hausbewohner

Ein 38-jähriger ist am Freitagabend von einem Einbrecher verprügelt worden, den er auf frischer Tat ertappt hatte.

Verletzt worden ist ein 38-jähriger Mann aus Dingdorf, als er am Freitagabend bei seinem Haus am Kapellenweg einen Einbrecher stellte. Dieser sprang gerade aus dem Küchenfenster, als der Mann nach Hause kam. Er lief dem Einbrecher nach und hielt ihn fest. Doch der Flüchtende stieß ihm den Ellenbogen ins Gesicht und trat ihn, nachdem er zu Boden gestürzt war. Anschließend flüchtete der Täter unerkannt zu Fuß.Der verletzte Mann stellte später fest, dass der Einbrecher, der Komplizen gehabt haben könnte, aus seinem Haus Bargeld und Schmuck entwendet hatte. Auch ein Nachbarhaus hatte er heimgesucht. Dort hatte er mit einem Stein ein Fenster eingeworfen und dann Bargeld, Schmuck, eine Münzsammlung, einen Ledermantel sowie einen Jagdrucksack mit Nachtsichtgerät, Fernglas und weiteren Jagdutensilien gestohlen. Der Einbrecher ist etwa 30 Jahre alt, ungefähr 1,80 Meter groß, kräftig-muskulös und sprach bei der Prügelei eine dem Opfer unbekannte Sprache.Hinweise erbittet die Kriminalpolizei Wittlich, Telefon 06571/9500-0.

Mehr von Volksfreund