1. Region

Doppelsieg im Eifelregen

Doppelsieg im Eifelregen

Trotz Regen mit 559 Läufern und Walkern, einem Trierer Doppelsieg durch Marc Kowalinski und Guido Streit sowie einem spannenden Frauen-Rennen, dass Tina Wessely gewann, feierte der Bitburger Stadtlauf seinen 15. Geburtstag.

(teu) "Ich froh, dass mich Kowa heute mitgenommen und mit mir einen Trainingslauf gemacht hat. Es hat trotz des Regens Spaß gemacht." Ein Herz und eine Seele statt Konkurrenten waren Guido Streit und Marc Kowalinski beim Bitburger Stadtlauf. Der Läufer vom Trierer Silvesterlauf-Verein und der 29-Jährige vom Post-Sport-Telekom Trier (PST) teilten sich gestern über zehn Kilometer in 33:04 Minuten den Sieg beim siebten Wertungslauf zum Bitburger-Läufercup. "Mit Blick auf die Deutschen Zehn-Kilometer-Meisterschaften bin ich froh, dass mein Knie gehalten hat", sagte Kowalinski zum gelungenen Testlauf.

Weil der DM-Bronzemedaillengewinner über 5000 Meter leicht angeschlagen ist, hielt Streit auf den ersten Kilometern den Kontakt zu Stefan Kornelis. Der Luxemburger übernahm die Führung, wurde außer vom Siegerduo am Ende aber auch noch von Philipp Klaeren (PST) eingeholt. Ohne Vorjahressiegerin Heidi Schneider (FSV Ralingen) entwickelte sich das Rennen der Frauen zu einem Krimi. Zwar landete Tina Wessely (Spiridon Hochwald) in 38:37 Minuten einen Start-Ziel-Sieg, aber Judith Heinze (Point Concept Trier) und Triathlon-Landesmeisterin Tine Tretner (Tri-Post Trier) blieben zehn Kilometer lang auf Tuchfühlung. Alle drei Läuferinnen blieben unter 40 Minuten.

Ergebnisse:
Frauen, 10 km:
1. Tina Wessely (Spiridon Hochwald/1. W30) 38:37 Minuten, 2. Tine Tretner (Tri-Post Trier) 39:02, 3. Judith Heinze (Point Concept Trier/1. W20) 39:23, 4. Martina Greiml-Lenertz (TVB/1. W35) 40:24, 5. Irene Schikowski (TGK/1. W45) 40:33, 6. Katrin Friedrich (TGK) 40:33, 7. Judith Olinger (PST) 40:57, 8. Carmen Schaaf (Trier/1. W40) 41:49, 9. Birgit Heinen (Spiridon Hochwald) 42:07, 10. Evelyn Schmitz (TVB) 43:09, 15. Waltraud Meiers (LT Brüderkrankenhaus/1. W55) 46:30, 16. Chiara Bermes (PST/1. W14-15) 46:55, 18. Beatrix Bermes (1. W50) 47:12, 20. Maria Winkens (1. W60) 47:23 (beide LT Mertesdorf), 27. Julia Klaeren (PST/1. W18-19) 50:05, 30. Elli Spelleken (Dinslaken/1. W65) 50:47, 35. Catherine Klaeren (PST/1. W16-17) 51:44. - Team: 1. Spiridon Hochwald 2:09:28 Stunden, 2. TVB 2:13:56, 3. TGK 2:21:42.
Männer, 10 km:
1. Guido Streit (Silvesterlauf Trier) und Marc Kowalinski (PST) beide 33:04 Minuten (beide 1. M30), 3. Philipp Klaeren (PST/1. M20) 33.55, 4. Stefan Kornelis (LUX) 34:31, 5. Viktor Vass (PST) 35:00, 6. Sintram Klein (Trier/1. M35) 35:24, 7. Frank Schweitzer (LUX) 35:33, 8. Stefan Klein (SV Haag) 35:59, 9. Stefan Schmitt (Zeppelin Mülheim/1. M40) 36:03, 10. Alexander Körin (LT Schweich) 36:18, 12. Matthias Fussmann (SC Bleialf/1. M45) 36:26, 13. Wilfried Hermesdorf (TGK/1. M50) 36:27, 15. Dominik von Wirth (TGK/1. M18-19) 37:08, 18. Marius Hamm (TVB/1. M16-17) 38:07, 22. Yannik Maas (DJK Irrel/1. M14-15) 38:47, 29. Johann Wagner (TVB/1. M55) 39:57, 52. Herbert Kosmala (LUX/1. M65) 42:56, 64. Jean-Marie Welter (LUX/1. M60) 44:08, 66. Hagen Betzler (PST/1. M12-13) 44:11, 177. Franz Becker (DJK Wißmannsdorf/1. M70) 56:59, 195. Marvin Thommes (Trier/1. M10-11) 1:00:25, 197. Arnold Berg (SE Orenhofen/1. M75) 1:01:44. - Team: 1. PST 1:51:10 Stunden, 2. TVB 1:57:06, 3. TGK 2:00:47.
Abkürzungen:
LUX = Luxemburg, PST = Post-Sport-Telekom Trier, TGK = TG Konz, TVB = TV Bitburg