Drastische Zunahme: Betrugsfälle am Geldautomaten

Trier · Die Fälle von Datenklau beim Geldabheben per Karte nehmen zu, auch in der Region. Deutschlandweit gab es in diesem Jahr bereits über 400 Fälle – so viele wie im gesamten Jahr 2007.

(wie) Rasch mal Geld ziehen am Automaten – für die meisten Bürger ist das die bequemste und schnellste Art, an Bargeld zu kommen. Doch offenbar ist es nicht die sicherste. Die Fälle von Datenklau an Geldautomaten nehmen zu. Auch in der Region werden immer wieder Manipulationen an Automaten entdeckt, mit denen Kriminelle die Geheimnummer der Bankkunden ausspähen wollen.

In diesem Jahr wurden bereits drei Fälle bei Banken in Wittlich und in Trier von der Polizei registriert. Wer hinter den versuchten Betrügereien steckt, ist unklar. Man arbeite eng mit den Banken und Sparkassen der Region zusammen, um weitere Fälle dieser Art zu verhindern, sagt die Trierer Polizeisprecherin Monika Peters.

Hersteller und Betreiber der Geldautomaten müssten alles unternehmen, um Manipulationen zu verhindern oder zumindest zu erschweren, sagte Jörg Ziercke, Präsident des Bundeskriminalamts, als er gestern die neuesten Zahlen zum Datenklau an Geldautomaten präsentierte.

Demnach wurden deutschlandweit allein in den ersten sechs Monaten dieses Jahres 440 Geldautomaten präpariert, um an Daten von EC-Karten zu kommen. Im gesamten Jahr 2007 wurden 459 solcher Fälle bekannt. 1319 Mal wurden auf diese Art und Weise in diesem Jahr die Daten von Bankkunden ausspioniert.

Verbraucherschützer kritisieren die mangelnde Sicherheit der Geldautomaten. Der aus Speicher (Eifelkreis Bitburg-Prüm) stammende Chef des Bundesverbands der Verbraucherzentralen, Gerd Billen, kritisiert, dass viele Banken zusätzliche Kosten scheuten, um das Ausspähen von Kundendaten mit falschen Lesegeräten und Tastaturen an Geldautomaten zu verhindern. „Wir haben das Problem im Griff“, heißt es bei der Sparkasse Trier, der größten in der Region.

Speziell geschulte Mitarbeiter kontrollierten täglich die Automaten, bei der geringsten Auffälligkeit werde sofort gehandelt, sagt Sparkassen-Sprecherin Helga Etienne. Sie appelliert aber auch an die Kunden, Auffälligkeiten an Geldautomaten sofort zu melden.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort