Drei Anzeigen wegen Missbrauchs durch Priester

Drei Anzeigen wegen Missbrauchs durch Priester

Wegen Missbrauchsvorwürfen gegen katholische Priester im Bistum Trier sind inzwischen drei Strafanzeigen bei der Staatsanwaltschaft Trier eingegangen. Eine Anzeige wurde von einer Privatperson und zwei Anzeigen vom Bistum gestellt, sagte der Trierer Oberstaatsanwalt Thomas Albrecht am Montag.

Eine Anzeige des Bistums sei am heutigen Montag eingegangen. Um welchen Priester es sich dabei handelte, konnte Albrecht nicht sagen. Am Nachmittag wird der Trierer Bischof Stephan Ackermann einen Zwischenbericht über Missbrauchsfälle im Bistum Trier geben.

Ackermann leitet als Sonderbeauftragter der Deutschen Bischofskonferenz die Missbrauch-Aufarbeitung in der katholischen Kirche. Ende Februar war im Bistum Trier bekanntgeworden, dass ein Geistlicher sich in den 1960er Jahren in Gerolstein (Kreis Vulkaneifel) und in Trier an mehreren Jugendlichen sexuell vergangen haben soll. Der heute 76-Jährige war 1973 auf eigenen Wunsch aus dem Priesteramt ausgeschieden.