1. Region

Drei Verletzte bei Amoklauf in Wittlicher Klinik

Drei Verletzte bei Amoklauf in Wittlicher Klinik

Bei einem Amoklauf im Wittlicher St. Elisabeth Krankenhaus hat ein offenbar geistig verwirrter Mann zwei Patienten und einen Arzt teils schwer verletzt.

Demnach zertrümmerte der 53-jährige Psychiatrie-Patient zunächst eine Glasflasche auf dem Kopf eines Zimmernachbarn. Danach habe er mit der zerbrochenen Flasche erst eine weitere Patientin und schließlich einen zur Hilfe eilenden Arzt attackiert.

Der Angreifer stach den Mediziner in den Hals, bevor es Pflegern und Patienten gelungen sei, den unter einer Psychose leidenden Mann zu überwältigen. Von den Verletzten schwebe niemand in Lebensgefahr, der 53-Jährige sei in eine geschlossene Psychiatrie eingewiesen worden.

Der Mann sei bislang nie wegen aggressiven Verhaltens oder Gewalttätigkeiten aufgefallen, sagte eine Sprecherin des Krankenhauses. Der Vorfall ereignete sich bereits in der Nacht zum Freitag, wurde von Staatsanwaltschaft und Klinik aber erst am Montag auf Nachfrage bestätigt.