Dritte Runde für mutmaßlichen Schläger vor Gericht

Dritte Runde für mutmaßlichen Schläger vor Gericht

Der Prozess um einen mutmaßlichen Schläger aus Hillesheim geht am Mittwoch in die dritte Runde. Der 23-Jährige steht vor dem Dauner Amtsgericht wegen mehrfacher gefährlicher Körperverletzung.

Der Mann soll im Mai und am Rosenmontag ihm unbekannte Männer krankenhausreif geschlagen haben (TV berichtete mehrmals). Am vorigen Verhandlungstag hatte der Angeklagte, der wegen anderen Vorstrafen noch bis 2011 unter Bewährung steht, eine der zwei Straftaten gestanden. Der Arbeitslose hatte zugegeben, während einer Rockveranstaltung in der Markthalle einen 21-jährigen aus der Verbandsgemeinde Gerolstein krankenhausreif geschlagen zu haben.

Für die weitere Tat, die ihm vorgeworfen wird, beschuldigte er einen Freund. Nicht er, sondern der Freund habe nach dem Rosenmontagszug in Hillesheim einen 27-Jährigen schwer mit Schlägen verletzt.

Zum Fortsetzungstermin am 11. November sind einige der bisherigen Zeugen erneut vorgeladen. Die Verhandlung beginnt um 10.30 Uhr.

Mehr von Volksfreund