1. Region

Echternacherbrück: Hoher Schaden nach Spritztour

Echternacherbrück: Hoher Schaden nach Spritztour

(red) Hoher Sachschaden, nach Polizeiangaben rund 30 000 Euro, entstand in der Nacht zum Donnerstag an zwei Bussen und an der Werkhalle im Gewerbegebiet Echternacherbrück. Die Polizei vermutet Jugendliche als Verursacher. Die Täter waren über die Zaunanlage auf das Werkgelände gelangt. Sie verschafften sich Zugang zur Werkhalle. Dort wurde zunächst der Inhalt eines Feuerlöschers versprüht. Mit einem Nachschlüssel starteten die Täter anschließend einen Bus der Marke „Man", um in den vorderen Hofbereich zu fahren. Dabei schrammte der Bus die Mauer der Werkhalle, wodurch sowohl am Bus als auch an dem Gebäude erheblicher Schaden entstand. Ein zweiter Fahrversuch mit einem Gliederbus endete ebenfalls an der Hauswand der Halle. Zuvor streiften die Täter beim Rangieren einen weiteren abgestellten Bus und beschädigten ihn. In der gleichen Nacht wurden in Echternach mehrere Autos beschädigt. Im Tatverdacht stehen zwei Jugendliche, die sich auf dem Campingplatz Echternacherbrück aufhalten.Die Polizei Bitburg bittet Zeugen, die zu den Vorfällen Beobachtungen gemacht haben, um Hinweise unter Telefon 06561/96850.

(red) Hoher Sachschaden, nach Polizeiangaben rund 30 000 Euro, entstand in der Nacht zum Donnerstag an zwei Bussen und an der Werkhalle im Gewerbegebiet Echternacherbrück. Die Polizei vermutet Jugendliche als Verursacher. Die Täter waren über die Zaunanlage auf das Werkgelände gelangt. Sie verschafften sich Zugang zur Werkhalle. Dort wurde zunächst der Inhalt eines Feuerlöschers versprüht. Mit einem Nachschlüssel starteten die Täter anschließend einen Bus der Marke „Man", um in den vorderen Hofbereich zu fahren. Dabei schrammte der Bus die Mauer der Werkhalle, wodurch sowohl am Bus als auch an dem Gebäude erheblicher Schaden entstand. Ein zweiter Fahrversuch mit einem Gliederbus endete ebenfalls an der Hauswand der Halle. Zuvor streiften die Täter beim Rangieren einen weiteren abgestellten Bus und beschädigten ihn. In der gleichen Nacht wurden in Echternach mehrere Autos beschädigt. Im Tatverdacht stehen zwei Jugendliche, die sich auf dem Campingplatz Echternacherbrück aufhalten.Die Polizei Bitburg bittet Zeugen, die zu den Vorfällen Beobachtungen gemacht haben, um Hinweise unter Telefon 06561/96850.