1. Region

Eifeler Pastor neuer Bischof von Münster

Eifeler Pastor neuer Bischof von Münster

Der gebürtige Eifeler Felix Genn wird neuer Bischof von Münster. Der 58-jährige Priester war vier Jahre Weihbischof in Trier, bevor er 2003 Bischof von Essen wurde. In Deutschlands ältestem Bistum ist indes über die Nachfolge von Reinhard Marx immer noch nicht entschieden.

(sey) Die Überraschung ist perfekt: Wie schon im Fall Reinhard Marx in Trier bekommt erneut ein amtierender Bischof eine neue Diözese. Nach fünfeinhalb Jahren als „Ruhr-Bischof“ wechselt Felix Genn Anfang nächsten Jahres ins Nachbar-Bistum Münster. Der 58-jährige Theologe wird Nachfolger von Reinhard Lettmann, der den Münsteraner Bischofsstuhl im März aus Altersgründen geräumt hatte.

Über den möglichen Lettmann-Nachfolger war in Nordrhein-Westfalen seit Wochen heftig spekuliert worden. Den Namen Felix Genn allerdings hatte ernsthaft niemand auf der Rechnung. Für Genn ist der Wechsel eine Beförderung. Sein derzeitiges Bistum Essen ist das kleinste der 27 deutschen Bistümer. Münster ist von der Fläche her deutlich größer und hat mehr als doppelt so viele Katholiken.

In Trier, Genns langjähriger Heimat, sorgte die am Freitag in Münster und Rom zeitgleich bekannt gegebene Entscheidung nicht nur für Freude. "Wir hätten Felix Genn liebend gern als neuen Bischof von Trier gesehen", meinten mehrere Kirchenobere. Weiterer Stein des Anstoßes: Der Bischofsstuhl in Trier ist länger vakant als der in Münster. "Zunächst einmal wären daher wir an der Reihe gewesen", sagt ein Insider. Bei allem Frust überwog aber auch im Trierer Generalvikariat die Freude über die Beförderung Genns. Der im Juli 1976 im Trierer Dom geweihte Priester ist unter den 2,5 Millionen Katholiken nach wie vor äußerst beliebt. Als Chef-Organisator der Heilig-Rock-Wallfahrt 1996 machte sich Genn über die Grenzen des Bistums Trier hinaus einen Namen.

Nachdem der Münsteraner Bischofsstuhl neu besetzt ist, steht nun die Entscheidung über die Marx-Nachfolge an. "Es wird Mitte, Ende Januar", hieß es aus informierten Kreisen.