Eifelkaserne: Spatenstich für Neun-Millionen-Euro-Projekt

Gerolstein · Großinvestition in den Standort: In der Eifelkaserne in Gerolstein-Lissingen wird in den nächsten drei Jahren für 8,85 Millionen Euro ein neues Wirtschaftsgebäude errichtet. Am Montag war Spatenstich.

(mh) Kommandeur Uwe Larsen freute sich über die Realisierung des seit langem geplanten Projekts und sagte: „Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Bundeswehrstandort Gerolstein sicher ist.“

Von den ersten drei Aufträgen sind bereits zwei in die Region geflossen: Die Firma Bauer aus Hillesheim übernimmt die Tief- und Rohbauarbeiten. Es wird damit gerechnet, dass die überwiegende Zahl der Aufträge an Firmen aus der Eifel geht.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort