1. Region

Ein Leichtverletzter nach Motorbrand

Ein Leichtverletzter nach Motorbrand

Bei einem Motorbrand auf der A 1 bei Schweich ist am Sonntagmittag ein Mann leicht verletzt worden.

Eine 46-jährige Frau war mit ihrem 22 Jahre alten Sohn auf der Autobahn unterwegs, als es plötzlich unter der Motorhaube qualmte. Sofort hielt die Autofahrerin am Seitenstreifen an und alarmierte die Feuerwehr. Als der Sohn die Motorhaube öffnete, schlug ihm eine Stichflamme entgegen. Dabei zog er sich leichte Brandverletzungen zu und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die Feuerwehr löschte den Brand mit Schaum und hatte das Feuer schnell unter Kontrolle. Am PKW entstand Totalschaden. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen auf der Autobahn. Im Einsatz war die Feuerwehr, das DRK sowie die Autobahnpolizei aus Schweich.