Eintracht Trier: Fernandes bald wieder an Bord

Trier · Nicolas Fernandes, Abwehrspieler von Fußball-Regionalligist Eintracht Trier, ist wohl nicht erneut schwerer verletzt. Im jüngsten Heimspiel gegen Waldhof Mannheim musste der 21-Jährige kurz vor der Pause nach einem Schlag auf den Oberschenkel ausgewechselt worden.

(bl) Eintracht-Mannschaftsarzt Peter Krapf teilte am Dienstag auf Anfrage von volksfreund.de mit, dass sich der Franzose einen Pferdekuss eingehandelt hat. „Ich gehe davon aus, dass er ab Montag wieder am Mannschaftstraining teilnehmen kann.“

Dann soll auch Florian Bauer (Schulter-Probleme) wieder einsatzbereit sein. Länger dauert hingegen die Genesung von Andy Rakic nach einer Leisten-Operation. Krapf: „Es wird bei ihm wohl noch rund drei Wochen dauern.“

An diesem Wochenende legt die Regionalliga eine Spielpause ein. Ihre nächste Liga-Partie bestreitet Eintracht Trier am 21. November beim Tabellenzweiten VfL Bochum II (14 Uhr, Lohrheidestadion). Zuvor kommt es am 17. November zum vereinsinternen Duell in der vierten Runde des Rheinlandpokals gegen Eintracht Trier II (19 Uhr).

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort