1. Region

Enkirch: Umbau der alten Schule nicht überall begrüßt

Enkirch: Umbau der alten Schule nicht überall begrüßt

Die alte Schule in Enkirch muss dringend saniert werden. Die Umbaupläne finden nicht einhellige Zustimmung.

Die alte Schule in Enkirch muss dringend saniert werden. Mehrere hunderttausend Euro müssen dafür aufgebracht werden. Die Gemeinde will aber eine „große Lösung“, sprich Entkernung des Gebäudes mit Komplettumbau zu einem Bürgerhaus mit großem Saal. Die Kosten hierfür betragen rund zwei Millionen Euro. Nicht alle Enkircher halten dies für sinnvoll. Die reinen Baukosten für einen Komplettumbau zu einem Bürgerhaus mit großem Saal betragen 1,7 bis 1,9 Millionen Euro. Mit allem „drum und dran" dürfte das Projekt aber locker die Zwei-Millionen-Euro-Grenze überschreiten. Die Gemeinde hofft auf Zuschüsse in Höhe von mindestens 60 Prozent, sie müsste also 800 000 Euro aufbringen. Viel Geld für die Gemeinde, das zudem - Enkirch ist mit 450 000 Euro verschuldet - komplett über Kredite finanziert werden müssten. Die beiden großen Fraktionen im Rat, SPD und CDU, sind für den großen Umbau.Hauptkritiker einer „großen Lösung“ ist Gemeinderatsmitglied Wolfgang Immich (Freie Wählergemeinschaft). Er hält die Kosten für zu hoch, die Wirtschaftlichkeit sei nicht gegeben. Mit dieser Investition würden der Gemeinde alle finanziellen Spielräume genommen.