Erbeskopf: Lebensader einer Landschaft

Erbeskopf: Lebensader einer Landschaft

Der Modell- und Eisenbahnclub Traben-Trarbach entführt im Hunsrückhaus in die Zeit von Dampfloks und Schienenbussen.

Ein Abenteuer der besonderen Art rückt ab dem kommenden Wochenende ins Blickfeld. Der Modell- und Eisenbahnclub Traben-Trarbach entführt im Hunsrückhaus in die Zeit von Dampfloks und Schienenbussen. Und das nicht nur mit Modellen von Zügen und Lokomotiven, wie sie auf der 1889 auf einem ersten Abschnitt eröffneten Strecke unterwegs waren. Mitglieder wie Modellbau-Vorsitzender Manfred Simon haben auch sämtliche Archive des Clubs geplündert. Und in diesen dürften einige tausend Fotos der gesamten Hunsrückbahnstrecke schlummern, wie Stellvertreter Arno Wagner schätzt.Die Ausstellung im Hunsrückhaus öffnet am Freitag, 25. November, ihre Türen zur Vernissage ab 19 Uhr. Sie ist bis Sonntag, 11. Dezember, jeweils dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr zu sehen.