Erneute Kundgebung der Milchbauern im Raum Bitburg

Bitburg · Nachdem es am Freitag bereits zu einer Kundgebung vom Milchbauern in Bitburg gekommen war, trafen sich zahlreiche Landwirte am Samstag erneut mit ihren Traktoren in Bitburg, um auf ihre derzeitige finanzielle Situation aufmerksam zum machen.

Nachdem sich die Milchbauern auf den Parkplätzen der beiden Aldi-Märkte in Bitburg getroffen hatten, fuhren etwa 25 Traktoren, teilweise mit Güllefässern und Anhängern, zunächst durch Bitburg. Gegen 13 Uhr fuhr der Konvoi auf die B 51 in Richtung Trier auf.

Gegen 14.10 Uhr erreichten die Kundgebungsteilnehmer die Abfahrt Newel und traten von dort den Rückweg nach Bitburg an. Wegen der angespannten Verkehrssituation in Trier verzichteten die Landwirte auf die Einfahrt in das Stadtgebiet Trier.

Gegen 15.40 Uhr traf der Korso wieder in Bitburg ein und löste sich auf, ohne dass es zu Zwischenfällen kam. Aus polizeilicher Sicht waren lediglich Verkehrsbeeinträchtigungen zu verzeichnen.

So bildete sich wegen der langsamen Fahrt der Traktoren trotz ausreichender Überholmöglichkeiten zeitweise ein langer Rückstau. Der Verkehr kam dabei nicht zum Stillstand, sondern musste sich dem langsamen Tempo des Konvoi anpassen.