Erpresser-Duo zu mehrjährigen Haftstrafen veruteilt

Erpresser-Duo zu mehrjährigen Haftstrafen veruteilt

Wegen versuchter räuberischer Erpressung und gefährlicher Körperverletzung sind am Montag zwei 26 und 30 Jahre alte Männer vom Trierer Landgericht zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden.

Die Dritte Große Strafkammer des Landgerichts Trier unter Vorsitz von Richter Armin Hardt verurteilte den 30-jährigen Russen zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von fünf Jahren. Der 26-Jährige muss für zwei Jahre und sechs Monate hinter Gitter.

Veruteilt wurden die beiden Angeklagten wegen versuchter räuberischer Erpressung, gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung, unerlaubtem Waffenbesitz und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Der 30-Jährige wurde wegen versuchter schwerer räuberischer Erpressung in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz sowie wegen versuchter schwerer räuberischer Erpressung in Tateinheit mit Bedrohung verurteilt. Dabei wurden auch zwei andere Strafen aus einem Urteil des Amtsgerichts Idar-Oberstein vom April dieses Jahres einbezogen, so dass der Mann nun zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 5 Jahren verurteilt wurde.

Der 26-jährige Angeklagte wurde wegen versuchter schwerer räuberischer Erpressung in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung sowie wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 2 Jahren und 6 Monaten verurteilt.

Das Urteil ist rechtskräftig.