| 11:46 Uhr

Erst schwerer Unfall, dann Prügelei

www.ffw-hetzerath.de
www.ffw-hetzerath.de FOTO: Feuerwehr Hetzerath
Hetzerath. Bei einem Verkehrsunfall in der Nacht zum Samstag ist in Hetzerath (Kreis Bernkastel-Wittlich) ein Mann schwer verletzt worden. Der Fahrer hatte Alkohol getrunken und war zu schnell. Eine Zeugin beobachtete, wie sich fünf Insassen nach dem Crash prügelten.

Der Unfall ereignete sich gegen 2 Uhr. Der 22-jähriger Fahrer des Wagens kam wegen überhöhter Geschwindigkeit und Alkoholgenuss in der Bahnhofstraße kurz vor dem Kreisel mit seinem Wagen ins Schleudern. Dabei beschädigte er eine Begrenzungsmauer sowie ein parkendes Fahrzeug des DRK.

Eine Anwohnerin beobachtete nach dem Anprall, wie aus dem total beschädigten Fahrzeug fünf Insassen kletterten, die sich anschließend auf der Straße prügelten.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte und der Polizei waren nur noch der Fahrer sowie ein schwer verletzter Beifahrer anwesend. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen sowie der Führerschein sichergestellt.

www.ffw-hetzerath.de
www.ffw-hetzerath.de FOTO: Feuerwehr Hetzerath