1. Region

Erst vom Flug ausgeschlossen, dann ins Gefängnis

Erst vom Flug ausgeschlossen, dann ins Gefängnis

Wahrlich keinen Glückstag hat eine Frau am Samstag am Flughafen Hahn erwischt: Zunächst leistete sie sich ein verbales Scharmützel mit anderen Fluggästen und wurde vom Flug ausgeschlossen. Dann stellte sich heraus, dass sie noch eine Strafe von 720 Euro abzuleisten hatte. Nun sitzt sie im Gefängnis.

Die Bundespolizei musste die 34-jährige alte Frau am Samstagmittag am Flughafen Hahn übernehmen, da sie nach verbalen Auseinandersetzungen mit anderen Fluggästen vom Flug nach Norwegen ausgeschlossen wurde.

Während der Überprüfung der Personalien stellte sich heraus, dass sie erheblich alkoholisiert und wegen einer noch ausstehenden Strafe von 719,50EUR, gesucht wurde.

Weil sie nicht zahlen konnte, wurde die Frau anschließend in die Justizvollzugsanstalt Rohrbach eingeliefert.