Erste Anzeichen für eine Verlangsamung der Talfahrt

Erste Anzeichen für eine Verlangsamung der Talfahrt

Das Konjunkturklima in der Region Trier beginnt sich nach einer fast zweijährigen Talfahrt langsam zu stabilisieren. Dies teiletne der Präsident der Industrie- und Handelskammer (IHK), Peter Adrian, und IHK-Hauptgeschäftsführer Arne Rössel mit.

(hw) „Unser Sorgenkind bleibt die Industrie“, sagte aber Adrian. Insgesamt hat sich die Wirtschaftslage zwar gegenüber Jahresbeginn weiter etwas eingetrübt, aber die Erwartungen für die kommenden zwölf Monate fallen nicht mehr ganz so negativ aus wie noch im Winter.

Zum ersten Mal seit Frühjahr 2007 stieg der IHK-Konjunkturklimaindex, in den Lage und Erwartungen gleichgewichtet eingehen, wieder an. Er legte leicht von 78 Punkten zu Jahresanfang auf aktuell 80 Punkte zu und liegt immer noch deutlich unter der neutralen Marke von 100 Punkten. Die Industriekonjunktur stellt sich dabei deutlich schlechter als die Handels- und Dienstleistungskonjunktur dar.

Dies sind die zentralen Ergebnisse der IHK-Konjunkturumfrage vom Frühjahr 2009, an der sich über 150 Unternehmen der Region Trier aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe beteiligt haben