1. Region

Fahrstunde endet mit 10 000 Euro Sachschaden

Fahrstunde endet mit 10 000 Euro Sachschaden

Eine junge Frau hat bei ihrer Fahrstunde einen Unfall mit 10 000 Euro Sachschaden verursacht.

(red) Wie die Polizei Zell mitteilte, parkte die Frau mit ihrer Fahrlehrerin in der Reiler Moselstraße aus einer Parktasche vorwärts aus. Dabei stieß sie mit einem aus Richtung Kövenig kommenden Auto eines jungen Mannes zusammen. Dieser fuhr daraufhin auf die Gegenfahrbahn, konnte noch knapp vermeiden, gegen ein Haus zu fahren, prallte dann aber gegen einen Baum.

Verletzt wurde niemand. Zwei geparkte Autos wurden ebenfalls beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden auf 10 000 Euro.

Hinweise zu der Fahrweise des Mannes, der aus Richtung Kövenig kam, an die Polizei Zell, Telefon 06542/98670.