Familiendrama: Täter noch nicht vernommen

Familiendrama: Täter noch nicht vernommen

Die Polizei hat nach dem blutigen Familiendrama in Saarlouis am vergangenen Wochenende den mutmaßlichen Täter noch nicht vernommen. Wie ein Sprecher am Dienstag in Saarbrücken sagte, müsse der 47-Jährige noch in der Klinik bleiben und sei nicht vernehmungsfähig.

(dpa) Der gegen ihn erlassene Haftbefehl sei dem Mann aber mittlerweile verkündet worden. Der Mann soll am Samstag in seinem Haus in Saarlouis-Roden seine 40 Jahre alte Frau, die 20-jährige Stieftochter und den sechsjährigen gemeinsamen Sohn mit einer Axt und einem großen Messer umgebracht haben. Die Obduktion der Leichen habe ergeben, dass der Täter „massive Gewalt“ eingesetzt habe. Eine Freundin der Familie hatte das brutale Verbrechen am Samstagabend entdeckt.