1. Region

Fastnachtssonntag: Karneval auf den Straßen

Fastnachtssonntag: Karneval auf den Straßen

Dieses Wochenende steuert der Straßenkarneval vielerorts seinem Höhepunkt entgegen - unter anderem mit Umzügen in Wittlich, Bitburg, Konz und Bernkastel-Kues. Fotos und Videos zu diesen und anderen Festen finden Sie im Laufe des Tages hier in unserem Special.

(mc) (api/hpü) Am heutigen Sonntagnachmittag stehen Bitburg und Wittlich bei den traditionellen Fastnachtsumzügen Kopf. Auf den Straßen geschunkelt wird heute unter anderem auch in Riol, Waldrach, Freudenburg und Kenn, in den Trierer Stadtteilen Pfalzel, Irsch, Euren und Zewen, in Hundheim, Hunolstein (Hunsrück), Hetzerath, Trittenheim, Enkirch, Kyllburg, Nattenheim, Olzheim und Schalkenmehren. Auch Longkamp (Kreis Bernkastel-Wittlich) steht im Zeichen des Karnevals. Am Abend findet in Graach an der Mosel ein Nachtumug statt. Aktuelle Videos, Fotos und Berichte zu den heutigen Veranstaltungen finden Sie im Laufe des Tages hier auf volksfreund.de

Am Samstag standen bereits etliche Straßenumzüge auf dem Programm: Kastel-Staadt, Wincheringen und Zemmer (Kreis Trier-Saarburg), Lirstal, Üxheim-Leudersdorf, Dockweiler, Hallschlag (VG Obere Kyll) und Jünkerath (Vulkaneifelkreis), Speicher, Ehlenz und Malberg (Eifelkreis Bitburg-Prüm) oder Malborn, Horath, Klausen, Bergweiler und Reil (Kreis Bernkastel-Wittlich). Auch in Bernkastel-Kues zogen die Narren des Karnevalsvereins Huckebein durch die Straßen.

Als erster Umzug in der Verbandsgemeinde Konz hat der Tälchen-Karneval hunderte Besucher am Samstagnachmittag an die Straße von Niedermennig bis Krettnach gelockt. Ob als Burgfräulein, Zauberer, Bauarbeiter oder Venezianerin - die Zugteilnehmer aus dem Konzer Tälchen und befreundeten Vereinen aus der Region haben ausgelassene Karnevalsstimmung verbreitet.

Alle Termine, Fotos und Videos zur Fastnacht in der Region in unserem Special

Heiße Samba-Rhythmen und vor allem heiße Getränke waren beim Karnevalsumzug in Wincheringen angesagt. Kein Wunder, lagen doch die Temperaturen nur knapp über der Null-Grad-Marke. Dennoch feierten mehrere tausend Jecken entlang der Strecke zwischen Trierer Straße und Schulzentrum ausgiebig. Der Karnevalsumzug in Kastel-Staadt war wohl einer der kürzesten "Pappnasen-Karawanen" in der Region. Nicht mal zehn Fußgruppen und Motivwagen schlängelten sich vom Baugebiet "Ferl" zum Bürgerhaus. Umso größer war die Zahl derer, die den Zug-Akteuren vom Straßenrand her zujubelten. Mehrere hundert Zuschauer dürften es gewesen sein.

Die Nacht zum Tag machten die Jecken den Samstagabend in Leiwen an der Mosel, Ürzig, Idenheim (Eifelkreis Bitburg-Prüm) und vor allem in Saarburg. Schon am Freitagabend zogen die Freunde des guten Humors durch Newel (Kreis Trier-Saarburg).