Fax sorgt für Aufregung

Idar-Oberstein · Zahlreiche Personen haben sich bei der Polizei gemeldet, da sie ein seltsames Fax erhalten haben. In diesem wurden sie über die Lieferung eines Kachelofens informiert, den sie angeblich bestellt haben sollen.

Am heutigen Donnerstag gingen beim K/4 der Kriminalpolizei Idar-Oberstein eine Vielzahl von Anrufen ein. Hintergrund ist, dass die Anrufer am Vormittag ein Fax erhielten, in welchem der Auftrag über den Kauf eines Kachelofens bestätigt wurde. Dieser Kachelofen zum Preis von 2.100 Euro sollte am 27. März, in der Zeit von 15 und 17 Uhr, angeliefert werden.

Die Lieferfirma mit Sitz in Wesel bezog sich auf eine Bestellung vom 16. März.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei haben ergeben, dass es sich bei dieser Firma nur um eine „Briefkastenfirma“ handelt. Diese Firma verdient ihr Geld damit, dass besorgte „Kunden“ die angegebene „0900- Nummer“ anrufen und hierfür erhebliche Telefongebühren zahlen müssen, welche am Ende der Firma zufließen.

Die Kriminalpolizei rät deshalb, dieses Schreiben zu ignorieren und auf keinen Fall die Nummer anzurufen. "Es gilt nach wie vor der Grundsatz, dass man nur das bezahlen muss, was man auch bestellt hat", so die Polizei.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort