Feld fackelt ab – Bauer rettet Mähdrescher

Feld fackelt ab – Bauer rettet Mähdrescher

Das heiße Wetter fordert seinen Tribut in immer wieder ausbrechenden Flächenbränden: Am Freitagnachmittag fackelte gegen 15.35 Uhr ein etwa 400 Quadratmeter großes Feld bei Gipperath (Verbandsgemeinde Manderscheid) ab.

(r.g.) Warum das Feuer genau ausbrach, ist unklar. Ein Landwirt war gerade mit Mähdrescharbeiten auf dem Feld beschäftigt. Ihm gelang es, sich und sein Fahrzeug rechtzeitig in Sicherheit zu bringen. Die Feuerwehren aus Laufeld, Gipperath und Wallscheid konnten nicht mehr verhindern, dass das Feld abfackelte, löschten aber anschließend noch die verbliebenen Glutnester, um zu verhindern, dass sich der Brand noch weiter ausbreitet.

Aufgrund des anhaltend trockenen und heißen Wetters derzeit brennen abgemähtes Gras und Getreide, aber auch Büsche und Wälder wie Zunder, wenn sie einmal Feuer gefangen haben. Grund ist oftmals Selbstentzündung.