1. Region

Feuer in Mehrfamilienhaus in Trier-West: Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Feuer in Mehrfamilienhaus in Trier-West: Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Nach dem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Gneisenaustraße in Trier-West am Donnerstagabend, ermittelt die Kriminalpolizei Trier nun wegen des Verdachts der vorsätzlichen Brandstiftung. Der Sachschaden wird auf etwa 10000 Euro geschätzt.

(red) Das Feuer war am Donnerstagabend gegen 19.25 Uhr gemeldet worden. Möbelstücke im Treppenhaus, vor der Tür einer Wohnung im ersten Obergeschoss, waren in Brand geraten. Die Berufsfeuerwehr Trier, die bei den Löscharbeiten vom Löschzug Euren unterstützt wurde, brachte den Brand schnell unter Kontrolle.

Zwei Hausbewohner wurden wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Beide konnten das Krankenhaus jedoch schon wenig später wieder verlassen. Eine 15-Jährige wurde bei den Einsatz- und Rettungsmaßnahmen der Feuerwehr am Arm verletzt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 10000 Euro.